Wie du deiner Frau einen Anal Orgasmus schenkst.


Ist ein Anal-Orgasmus wirklich möglich? Auf jeden Fall! Und es kann sehr angenehm sein.



Ist ein Anal-Orgasmus wirklich möglich? Auf jeden Fall! Und es kann sehr angenehm sein.


Nachdem deine Frau sich an den Analsex gewöhnt hat und sie es nicht mehr als unwohl empfindet, ist es Zeit, ihr einen der erstaunlichsten Orgasmen ihres Lebens zu geben!

... Ein Analen Orgasmus! ;) Ich hab hier einige Informationen, welche aus Büchern wie Gabrielle Moore´s Buch "Anal Pleasure For Her" sind.

Sie erklärt sehr schön was einen Anal-Orgasmus ausmacht, und wie ihr das bei euren Frauen anwendet.


Dann lass uns mal sehen:

Ein analer Orgasmus ist ein Orgasmus, der durch anale Stimulation durch einen eingefügten Finger, Penis oder anales Geschlechtsspielzeug erzielt wird. Es ist ein äußerst angenehmes Gefühl, dass jede Frau erreichen kann, von welchem aber nicht jeder Mann weiß wie er es zu machen hat.


Ihr sexueller Höhepunkt wird von Ihrer Fähigkeit abhängen, sie zum richtigen Zeitpunkt zu berühren und zu stoßen.


Ein analer Orgasmus geschieht normalerweise durch indirekte Anregung ihres G-Punktes durch die Wand, die zwischen ihrer Vagina und ihrem Rektum geteilt wird.


Denke aber daran, dass die anale Stimulation auch eine Abkürzung bietet, um indirekt die Rückseite ihres tiefen Flecks zu erreichen. Die Rückseite ihres tiefen Flecks befindet sich im tiefsten Teil der Vagina, ganz vor dem Gebärmutterhals.


Dieser Punkt ist schwerer in der Vagina mit den Fingern zu erreichen. Jedoch durch die anale Penetration ist dein Penis in der Lage, durch den natürlichen Winkel beim eindringen diese Stelle zu erreichen.


Der tiefe Punkt ist verantwortlich für einige der tiefsten und intensivsten Orgasmen, die sie haben kann, deshalb ist Analsex bekannt, einige der mächtigsten Orgasmen auszulösen.

Es gibt verschiedene Quellen der sexuellen Anregung während der Analpenetration: Empfindung vom Anus, vom Rektum und vom G-Punkt (Und der tiefe Punkt!)
Jedes dieser Gewebe sendet sensorische Signale an das Gehirn durch verschiedene Nervenpaare: der Anus durch die Schamnerven, das Rektum durch die Beckennerven und der G-Spot durch die Hhypogastricusnerven.


Die Orgasmen durch Anal-Penetration sind tiefer, intensiver, länger, dauerhafter und geben deiner Frau ein verstärktes Gefühl der Ekstase.

Mal sehen wie du sie jetzt zum Orgasmus bringst:

1. Beginne mit einer Massage in ihrem Hintern. Verwenden Sie widersprüchliche Bewegungen, um das Vergnügen zu verstärken: erst zärtlich dann fester, leicht provozieren dann entschlossener ...

2. Dann spreize ihren Hintern ein wenig und beginne die Gegend in der Nähe des Anus mit sanfteren Bewegungen zu massieren.

3. Versuche nun die Analingus Technik namens Rose Petals, in denen du deine Zunge in winzigen kreisförmigen Bewegungen einsetzt, so als ob du die Kelchblätter einer Rose umkreist, hierbei leckst du mit deiner Zunge in einem Kreis um den Rand des Anus (dies ist bekannt als Rimming).

4. Mit einem gut geschmierten Fingerstart, der die Analöffnung zarten Bewegungen.

5. Beginnen nun nach und nach mit deinem Finger, zuerst sollte deine Handfläche nach oben zeigen und bewege deine Hand nur langsam, Verwende hier eine Art "Komm her Bewegung" um den G-Punkt indirekt zu stimulieren.


Vermeide es deinen Finger einfach nur rein- und raus zu bewegen.
Das macht ihr keinen Spaß, Das rein und rausziehen, vorbei an dem engen Schließmuskel ist tatsächlich der schmerzhafteste Teil, und nur wenn das vorbei ist kann sie anfangen Genuß zu empfinden.


Wenn du nur deine Finger rein und raus drückst, wiederholst du nur den schlimmsten Teil der analen Penetration immer und immer wieder.


6. Sobald deine Finger in der Lage sind, Ihr damit ein gutes Gefühl zu geben ist sie bereit für deinen Penis. Sobald sie bereit ist, führe ihr nur die Spitze deines Penis ein, das gibt ihr Zeit, um sich daran zu gewöhnen und zu entspannen.

Stück für Stück ein wenig weiter dann, stoppen und wieder eindringen so weit wie sie es handhaben kann.


Genauso wie mit den Fingern, vermeide deinen Penis hinein und heraus zu stoßen, um die unangenehme und sogar schmerzhafte Anfangsphase des Durchgangs durch ihre engen Schließmuskeln nicht zu wiederholen.

Denke immer daran, langsam und sanft zu stoßen und zu steigern. Erhöhe die Intensität nur sobald sie dafür bereit ist.

Sobald du mit einem ganzen Finger oder deinen Penis eindringst wirst du das Rectum erreichen, auch hier wiederum kannst du ihr großen Genuß bereiten. Der äußere Teil des Rektums, wie die Vagina, hat mehrere Nervenenden. Der innere Teil reagiert meist auf Druck.


Wenn du sanft genug gewesen bist, sie also richtig mit deinen Fingern stimuliert hast, sie folglich entspannt genug ist - kannst du die Phase einleiten, in welcher du ein wenig intensiver zustößt, um sie zum Orgasmus zu bringen.


Denke immer jedoch daran, dies ist kein Ort für rauen Sex, also nicht zwingen.


Nimm dir Zeit, dass sie kommen kann, sobald sie bereit dazu ist. Vielleicht klappt es nicht gleich auf Anhieb. Bleib cool und geh nur so weit wie deine Frau es zulässt.


(Denk auch daran, dass sobald dein Penis drinnen ist, möchtest du ihre tiefe Stelle stimulieren, du muss die Stelle durch Druck nicht Reibung stimulieren, grobe Stöße sind hier nicht Notwendig, um ihr einen Orgasmus zu geben)


7. Kurz bevor sie kommt, kannst du manuell ihre Klitoris stimulieren, um den Orgasmus zu erhöhen.

Einige Frauen genießen sogar die gleichzeitige Penetration des Anus und der Vagina mittels Klitoris Stimulation.

Du kannst versuchen, diese mit den Fingern oder ein Spielzeug herbeizuführen, dies nur wenn sie bereit dazu ist, das setzt voraus das ihr beide einige Erfahrung mit Analsex habt.

Am Anfang konzentriert euch nur auf Anal-Vergnügen, so könnt ihr es meistern und senkt das Gefühl von Unbehagen für sie.

Das war schon das wichtigste! Wie du siehst ist ein analer Orgasmus völlig erreichbar und es könnte für deine Frau sehr lustvoll sein.


Denke jedoch daran, dass du nicht in ihre Vagina brutal eindringst; Daher musst du wirklich vorsichtig und geduldig sein. Anale Orgasmen können Zeit und sogar viele Versuche brauchen.

Sie muss wirklich entspannt sein, um die erste schmerzhafte Phase zu überwinden und in der Lage zu sein, Genuss zu empfinden, und du musst wirklich die Techniken für anale Orgasmen beherrschen.

Du musst sicher sein, das du alles Notwendige weißt, um deiner Lady eine angenehme Erfahrung zu geben.


Aufbauend auf diesen Artikel, bestelle dir dieses VIDEO: absolut lehrreich, technisch sehr gut gemacht und ohne jeglichen Pornocharakter.

Aufbauend auf diesen Artikel, bestelle dir dieses VIDEO: absolut lehrreich, technisch sehr gut gemacht und ohne jeglichen Pornocharakter.

David :)

Entdecke die besten Liebes und Sex Tipps für eine glückliche Beziehung!





› Aktueller Artikel


Like This Page?




Zurück zum Anfang

Anal Orgasmus